Wandern in Trebesing

Radlkopf und Radleck - zwei einsame Gipfel im Reißeckgebiet

Trebesing

Wegbeschreibung

Von der Bergstation auf einem breiten Weg O-wärts bis zu einem Schlepplift, hier NW-wärts abzweigen und über einen Rücken bis zum Kleinen Mühldorfer See (2379m), nun steiler empor in das Riekentörl (ca. 2560m, Abzweigung). Vom Riekentörl NO-wärts weiter (weglos und unmarkiert!) über einen relativ breiten, blockigen Grat (I-) zum Gipfel des Radlkopfs (2744m, Steinmann).

Gratübergang zum Radleck: Man folgt dem blockigen Verbindungsgrat SO-wärts in eine kleine Scharte (abschüssiges, rutschiges Gelände), um dann wieder im Blockwerk rasch zum Gipfel aufzusteigen (I+).

Abstieg wie Anstieg.

Empfohlene Ausrüstung: Bergausrüstung mit festem Schuhwerk

Rast/Einkehr

Reißeckhütte (2287m), bewirtschaftet von Anfang Juli bis Ende September, Tel.04783/2420-350

Bemerkung

Zwei wenig bestiegene Gipfel in der Reißeckgruppe, wobei zumindest das Radleck Trittsicherheit und Schwindelfreiheit verlangt! Kürzere, aber schwierigere Alternative zum Reißeck. Achtung bei Altschneefeldern!

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Radlkopf und Radleck - zwei einsame Gipfel im Reißeckgebiet