112112

Hintere Ölgrubenspitze - stille Tour im Kaunertal - Vent

Wandern in Vent

Wegbeschreibung

Vom Gepatschhaus auf einem schönen, teilweise steilen Steig in die sogenannte Ölgrube (auch Wanne) - von dort auf einem bestens angelegten Steig über Blockwerk zum Ölgrubenjoch (3044m) - vom Ölgrubenjoch den Steigspuren folgend entlang des Geröll- und Felskammes, der den Hinteren Ölgrubenferner nach Osten zum Taschachtal hin begrenzt, ein wenig ausgesetzt in die schuttreiche Nordostflanke und leicht zum Gipfel.

Empfohlene Ausrüstung: Feste und hohe Bergschuhe (sollte der Gipfelanstieg vom Ölgrubenjoch nicht schnee- und eisfrei sein, zusätzlich Pickel und Steigeisen oder Grödel ratsam!).

Rast/Einkehr

keine

Bemerkung

Eine anspruchsvolle Bergwanderung mit tollen Eindrücken - bei Schnee oder Eis ab dem Ölgrubenjoch ist der Gipfel der Hinteren Ölgrubenspitze für Bergwanderer tabu!!!

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Streckeninformationen

Gehzeit: 5h 30min
Streckenlänge: 10km
Höhendifferenz: 1410 m

Schwierigkeit (bergauf): 3 von 5
Schwierigkeit (bergab): 3 von 5
Kondition: 4 von 5
Panorama: 4 von 5

Detailinformationen aufrufen


Anfahrt

Inntalautobahn (A12) - Ausfahrt Venettunnel - Reschenpassbundesstraße bis Prutz - von dort das Kaunertal bis etwa 200m vor dem Gepatschhaus der markierte Weg beginnt (1880m).


Ausgangspunkt

Beginn des Weges 200m nördlich des Gepatschhauses (1925m)


Charakteristik

anspruchsvolle Bergwanderung


Wegbeschaffenheit

wegloses alpines Gelände

Schutt / Steine / leichter Fels

markierte Wege (alpines Gelände)


Regionsinformation

Informationen rund um ihre Unterkunft, wie wo finde ich ein gutes Restaurant, welche Bergtour möchte ich heute erleben? Dies und andere Informationen zu dieser Region finden Sie auf der Regionsseite von Vent im Ötztal.


Hintere Ölgrubenspitze - stille Tour im Kaunertal
Vent

Telefonnummer oder Link falsch? Hier melden!