Wandern in Neudörfl

Erzherzog-Johann-Rundwanderweg

Neudörfl

Wegbeschreibung

Vom Zentrum Scheiblingkirchen durch den Höllgraben nach Witzelsberg zum Heimkehrerkreuz. Durch den Wald zum Rehgartlkreuz, über den Hartberg zur Hubertuskapelle (Waldkapelle). Hinaus nach Gleißenfeld bis zum Fuße des Türkensturzes. Beim ersten Holzpfeil Richtung Sollgraben links hinauf (steiler Anstieg) auf den Türkensturz. Über die Sollgrabenalm nach Weingart, über Thernberg zurück nach Scheiblingkirchen. Der steile Pfad zum Türkensturz kann über die Sollgrabenstraße bis zum Schranken Richtung Türkensturz umgangen werden.

Rast/Einkehr

Gasthaus Reisenbauer in Scheiblingkirchen-br-Gasthof "Zum Wöhrerwirt" in Innerschildgraben-br-Landgasthaus Thaler in Thernberg

Bemerkung

Der Namensgeber dieser abwechslungsreichen Wanderung, Erzherzog Johann, wird für so vieles vereinnahmt, doch hier hat er tatsächlich seine Berechtigung: 1807 kaufte er das Schloss Thernberg und behielt es 20 Jahre lang. Er war der Erste, der sich hier mit der Obstbaumzucht beschäftigte, und er erwies sich vielfach als Wohltäter des Ortes. Einen Kontrast dazu stellt die Geschichte des Türkensturzes dar: 1532 jagden heimische Bauern hier eine versprengte Gruppe berittener türkischer Soldaten auf den Hügel zwischen Gleißenfels und Seebenstein. Bei dem Versuch zu entkommen stürzten die Türken über den felsigen Abbruch in den Tod. Zum Gedenken daran ließ 1825 der Besitzer der Herrschaft Seebenstein auf dem Hügel eine künstliche Ruine errichten.

Besonderer Tipp: Besichtigen Sie von Frühling bis Herbst zwischen Thernberg und Scheiblingkirchen täglich und kostenlos die "Kunst Leit`n" bzw. "Kunst auf der schrägen Wiese". Eine Open-Air-Kunstausstellung namhafter Künstler.

Weiterführende Informationen: www.niederoesterreich.at/wandern

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Erzherzog-Johann-Rundwanderweg