Wandern in Bad St.Leonhard

Historischer Quellenwanderweg

Bad St.Leonhard

Wegbeschreibung

Vom Ortszentrum Bad St. Leonhard aus, durch die Postgasse - am Paracelsushaus vorbei, zur Kunigundkirche. An den Burgmauern der Ruine Gomarn vorbei zum Bürgerbrunnen. Nach NW zur Eissportanlage und weiter zum Schwefelbad. Dem asphaltierten Mühlenweg bis an einen Bahnübergang folgen. Unmittelbar vor diesem Bahnübergang zweigt der Quellenweg Q4 rechts ab und führt leicht steigend an den Waldrand. Vorbei an einem Bergziegen-Gehege erreicht der Q 4 einen nach Süden hin leicht fallenden Forstweg, der meist im Schatten hoher Bäume parallel zur Bahnlinie verläuft. An einer Bahn-Übersetzung trifft der Q4 auf die Quellenwege Q5 und Q6. Gemeinsam mit dem Quellenweg Q6 verlaufen die beiden Wege parallel zur Bahnstrecke auf dem flach verlaufenden Fahrweg bis zu einer Siedlung. Nach Osten die ÖBB-Strecke überqueren und am rechten Flussufer der Lavant bis zu einer Brücke weiter gehen. Auf dem Zufahrtsweg zum Gehöft Hofbauer nach Westen (rechts), die ÖBB-Strecke wieder überqueren und nach Südosten (links) auf einem asphaltierten Radweg weiter in den Ortsteil Wiesenau.

Empfohlene Ausrüstung: gutes Schuhwerk

Bemerkung

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Historischer Quellenwanderweg