Wandern in Bischoffeld

Aus dem Feistritzgraben zum Seckauer Zinken

Bischoffeld

Wegbeschreibung

Von der unteren Bodenhütte am Forst- bzw. Waldweg zur Oberen Bodenhütte;

von dort dann SW-wärts durch ein kleines Tälchen - vorbei am Siebenbründl - über freies Gelände in eine Einsattelung im Kamm nördlich des Hämmerkogels, an diesem dann westlich vorbei zum Verbindungskamm Hämmerkogel-Seckauer Zinken und über den schönen Gratweg SW-wärts zum Gipfel.-brAbstieg - wie Aufstieg.

Variante: um eine Rundwanderung zu machen steigt man zunächst ca. 20min. lang am gleichen Weg zurück ab, geht dann aber südlich am Hämmerkogel vorbei - immer am Kamm bleibend Richtung über die Schwaigerhöhe und die Lamprechthöhe zum Kumpitzstein.

Aus der Einsattelung westlich des Kumpitzsteins dann links auf dem markierten Weg (N-wärts) über den Kugelstein und zuletzt durch ein steilers NW-seitiges Waldstück zurück hinunter zur Oberen Bodenhütte.

Empfohlene Ausrüstung: Bergwanderausrüstung mit guten Wanderschuhen

Rast/Einkehr

keine, die Bodenhütte ist im Sommer bewirtschaftet.

Bemerkung

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Aus dem Feistritzgraben zum Seckauer Zinken