Wandern in Metnitz

Zum Dach der Nockberge

Metnitz

Wegbeschreibung

Von der Fürstenhütte in Flattnitz geht es den Kalkbrandweg entlang bis zur Wintertalerhütte, wo nach links in Richtung Micheleben abgezweigt wird (OEAV-Weg Nr. 152). Über die Micheleben Alm geht es zum wunderschön gelegenen und einsamen Dieslingsee (1.818 m). Von dort aus steigen wir teils steil bergauf auf den Eisenhut (2.441 m), den östlichen Ausläufer und höchsten der Nockberge (gleichsam bezeichnet als "Dach der Nockberge"). Anschließend weiter auf dem OEAV-Weg Nr. 129 bis zum Rapitzsattel (2.098 m), wo sich viele Wege vereinen. Von dort aus Abstieg zur Fürstenhütte entlang des Österreichischen Weitwanderweges 09 (Salzsteigweg).

Rast/Einkehr

Fürstenhütte Flattnitz

Bemerkung

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Zum Dach der Nockberge