Wandern in Baden bei Wien

Auf dem Biedermeier-Wanderweg durch den Naturpark Sparbach

Baden bei Wien

Wegbeschreibung

Vom Besucherzentrum in den Naturpark (365 m). Auf dem Hauptweg vorbei am Kleintierzoo, Naturparkhaus, Lenauteich, Galerie der Wildtiere und Baumriesen zur Ruine Johannstein. Von dort über die Köhlerhausruine (571 m) zur Dianawiese mit Dianatempel. Retour über den Schacherplatz zum Ausgangspunkt.

Rast/Einkehr

Besucherzentrum Naturpark Sparbach

Bemerkung

Der älteste Naturpark Österreichs ist ein Idyll speziell für Familien mit naturbegeisterten und bewegungshungrigen Kindern. Hier gibt es Tiere zu entdecken und zu beobachten: allen voran die Wildschweine (im Fachjargon "Schwarzkittel" genannt), die frei herumlaufen, aber auch Hasen und Meerschweinchen, Esel und Ziegen, Dammwild und Wildschafe. Unter den Pflanzen sind wohl die 200 Jahre alten Rotbuchen am beeindruckendsten. Würdevoll stehen drei Ruinen auf dem Gelände: eine aus dem 12. Jh., der Zeit der Ritter, zwei aus dem Biedermeier, und in allen dreien lässt es sich ganz abendteuerlich spielen. Für die nimmermüden Kinder stehen außerdem ein großer Abenteuerspielplatz mit Baumhaus, ein Naturparkhaus, einige Waldstationen und eine Mühle bereit, die Erwachsenen werden die zahlreichen Rastplätze zu schätzen wissen.

Besonderer Tipp: Der Naturpark bietet Ihnen die Möglichkeit zu geführten Themenwanderungen, zum Grillen und zum Feiern von Kindergeburtstagen. Infos und Voranmeldungen im Naturparkbüro.

Weiterführende Informationen: www.niederoesterreich.at/wandern

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Auf dem Biedermeier-Wanderweg durch den Naturpark Sparbach