Wandern in Annaberg-Lungötz

Über den Steiglpaß auf den Steiglkogel

Annaberg-Lungötz

Wegbeschreibung

Vom Gasthof Unterhofalm der Markierung auf dem einfachen Schottersteig hinauf zur Hofpürglhütte folgen.

Hier nun N-wärts ziemlich eben bis zu einer Weggabelung.

Richtung Osten führt der Linzer Steig über die Reißgangscharte zur Adamekhütte.

Zum Steiglkogel steigt man aber N-wärts anfangs noch auf einem steilen Grasrücken, weiter oben im leicht ausgesetzten Gelände über einen felsigen, aber recht breiten und mittels Drahtseilen gesicherten Steig hinauf zum Steiglpaß (2.018).

Hier verläßt man den markierten Weg und quert auf anfangs noch sehr gut erkennbarem Steig O-wärts gegen die Scharte nördlich des Steiglkogel.

Der Steig verliert sich zunehmend in den steilen Schuttflanken.

Zuletzt in einer sehr steilen, steinschlaggefährdeten Rinne aufwärts in die Scharte.

Von hier kurz eben an der Felswand entlang Richtung Süden und - sehr ausgesetzt - im nur teilweise gesicherten, brüchigen Fels zu einer Wiese hinauf.

Auf ihr, ebenfalls ausgesetzt und steil, auf erdig-rutschigem Terrain weiter bis zum "ungeschmückten" Gipfel (für diese abschüssige, rutschige Wiese empfiehlt sich für den Abstieg die Mitnahme der Stöcke über die Kletterpassage hinauf).

Belohnt wird man mit traumhaften Ausblicken auf die Bischofsmütze und das Dachsteinmassiv sowie herrlichen Tiefblicken auf das Wandergelände nördlich und südlich des Steiglpasses.

Empfohlene Ausrüstung: Helm empfehlenswert.

Rast/Einkehr

Hofpürglhütte (1.705)

Bemerkung

Steinschlaggefahr in den abschüssigen Rinnen auf den Steiglkogel.

Christian Suschegg - www.AlpenYeti.at

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Über den Steiglpaß auf den Steiglkogel