Wandern in Hall in Tirol

Adlerweg Etappe U11 - Umgehung 9, 10, 11 + 12 / 3. Teilstück

Hall in Tirol

Wegbeschreibung

Gleich hinter dem Gasthaus Walderbrücke führt der Weg hinein ins Halltal. Bei der Bergkapelle wechselt man die Bachseite und wandert über den so genannten Fluchtsteig zur Jausenstation St. Magdalena. Nun bestehen zwei Routenmöglichkeiten: Entweder in das Isstal hinein und durch wunderschöne Blumenwiesen ("Issanger") zum Issjöchl. Oder am breiten Schotterweg zu den Herrenhäusern und von hier bis knapp unter das Issjöchl. Viele alte, teilweise verfallene Stollen und Wasserrinnen zeugen in dem Abschnitt vom Salzabbau im Mittelalter. Kurz unter dem Issjöchl wenden wir uns nach links und folgen dem Steig, der durch die Schuttkare der Nordabstürze der Wildanger- und Lattenspitze Richtung Westen führt. Zum Schluss geht es über eine versicherte Steiganlage sehr steil empor zum Stempeljoch. Jenseits hinunter in einer halben Stunde zur Pfeishütte. Ab der Pfeishütte weiter wie in Etappe 12.

Bemerkung

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Adlerweg Etappe U11 - Umgehung 9, 10, 11 + 12 / 3. Teilstück