Wandern in Matrei in Osttirol

Bretterwandspitze

Matrei in Osttirol

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz auf der anfangs asphaltierten Straße vorbei am Gehöft Maschgl, in der Kurve dahinter rechts abzweigen (Tafel: Falkenstein) und durch Wald auf steilem Steig, zuletzt nach rechts waagrecht hinaus auf den Falkenstein (1711m), schöne Aussicht. Nunmehr den Kamm nach Norden auf markiertem Steig weiter aufwärts, eine Forststraße überqueren und über die Punkte 1933m und 2058m (Alpenvereinskarte Granatspitzgruppe) in freies Gelände. Steigspuren folgend, teils auch weglos zur obersten Heuhütte (gut sichtbar), dort erreicht man den "Normalweg", der vom Ochsenstoan herüberkommt. Auf diesem, eine kurze sehr steile Schrofenstufe nach rechts überwindend, dann in wenigen Minuten auf den Gipfel des Bunzkögele (2430m). Der Weiterweg auf die Bretterwand ist deutlich erkennbar und nicht mehr zu verfehlen. Wenige Meter in den Sattel nach Osten absteigen und entlang des Kammes auf immer steiler werdendem Steig, zuletzt wieder flacher, zum Gipfel der Bretterwandspitze.

Abstieg auf gleichem Weg zurück zum Bunzkögele. Nun jedoch auf dem aussichtsreichen SW-Rücken meist weglos hinunter zu den Edelweißwiesen, bis man den markierten Wanderweg Steineralm - Glanz erreicht. Auf diesem über die Lackneralm, zuletzt durch Wald, hinunter nach Glanz.

Empfohlene Ausrüstung: Normale Wanderausrüstung, feste Bergschuhe für den Gipfelanstieg zur Bretterwandspitze empfehlenswert.

Rast/Einkehr

Eventuell Sudetendeutsche Hütte mit weiteren schönen Gipfelzielen.

Bemerkung

Man kann auch über den Ochsenstoan aufsteigen. Abzweigung des Weges bei Schild "Bretterwandspitze" im sogenannten Trog kurz nach der Lackneralm (Ende der Fahrstraße, während der Saison bis hierher Hüttentaxi).

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Bretterwandspitze