Wandern in Bezau

Königin der Almen im Bregenzerwald

Bezau

Wegbeschreibung

Gülkewies - hier Wegweiser in Richtung Egg - ein herrlicher Weg schlängelt sich durch eines der schönsten Almareale - durch das Kerbtal des Schmittenbaches steigen wir stetig an - zum Schluss ab der Guntenalpe steiler Anstieg zum Grat Tristenkopf-Hasenstrick - wir erreichen den bis zur Abbruchkante wiesengrünen Grat und erobern mit dem Tristenkopf linkerhand den ersten Gipfel.

Abstieg zur Stongerhöhealpe (Einkehr von Juli bis Mitte September) - Lingenaueralpe - wir queren den Südabhang der Winterstaude, der nahezu bis zum Gipfelbereich beweidet wird - nach Erreichen des Grates gehts natürlich zum Gipfelkreuz der Winterstaude.

Wir folgen dem Grat ostwärts und steigen beim ersten Wegweiser nach links ins Tal hinunter - (steiles Gelände, Vorsicht ist geboten) - Obere Falzalpe, eine wunderschön gelegene Alpe mit gemütlicher Terrasse im Freien (Einkehr von Ende Mai bis Ende September) - wir folgen dem Wirtschaftsweg über Untere Falzalpe, Kaualpe, Hammeratsberg-Vorsäß und Eggatsberg-Vorsäß nach Schetteregg.

Empfohlene Ausrüstung: Tagestourenrucksack, Teleskopwanderstöcke, feste Bergwanderschuhe, witterungsangepaßte Wanderbekleidung - bei unmittelbar drohender Gewittergefahr niemals auf den Gipfelgrat zwischen Tristenkopf, Hasenstrick und Winterstaude aufsteigen.

Rast/Einkehr

Alpe Stongerhöhe, Bühlenalpe, Obere Falzalpe

Bemerkung

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Königin der Almen im Bregenzerwald