Vom Triebental auf den Gamskogel

St. Johann am Tauern

Wegbeschreibung

Von der Bergerhube wandern wir nach Süden auf markiertem Weg gemütlich zur Mödringalm, gehen dann durch den Wald etwas steiler Richtung Königin (ein schroffer Felsen zwischen Gamskögerl und kl. Griesstein ), dann links an ihr vorbei. Weg R 11. Während der ganzen Zeit haben wir das Gamskögerl vor unseren Augen. Ein schroffer, zackiger Berg, der eigentlich viel besser zu den Dolomiten paßt. Vorbei an der Königin müssen wir 2 Geländestufen überwinden um ins Kar beim Mödringer Törl zu gelangen. Vor uns liegt ein kleiner See. An dieser Stelle wenden wir uns scharf nach links und beginnen den Aufstieg zum Grat über eine Steilrinne, die mit Geröll und Blockwerk übersäht ist. Gutes Schuhwerk und Trittsicherheit ist hier absolutes Muß! Am Grat angekommen nochmals nach links und wir sind in 5 min am Gipfel.

Abstieg wie Aufstieg.

Empfohlene Ausrüstung: Wanderausrüstung und Bergschuhe

Rast/Einkehr

keine

Bemerkung

Schöne und meist einsame Tour. Kein Handyempfang, daher vorher bei der Bergerhube ins Buch eintragen. Bei Nässe nicht auf den Grat aufsteigen!

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Vom Triebental auf den Gamskogel