Wandern in Hüttschlag

"Über die Gipfel ins Großarltal" - Mehrtagestour

Hüttschlag

Wegbeschreibung

1. Tag:

bergwärts auf der Forststraße (Weg Nr. 71, teilweise Abkürzungen auf Steig zwischen den einzelnen Kehren möglich). - An der Gabelung "Maurachalm / Unterwandalm" geradeaus (= links) weiter auf Weg Nr. 71 zur Muggenfeldalm, 1.545 m (ca. 1 3/4 Std.) bzw. weiter zur Maurachalm, 1.620 m

(ca. 1/4 Std., bis hier Fahrmöglichkeit mit dem Wandertaxi) - Von der Maurachalm Aufstieg auf dem Steig Nr. 72 durch ein weites, mit einzelnen Fichten durchwachsenes Almgebiet zur Auhofalm, 1.680 m (nicht bew.) und weiter auf den Grat erst zum Wetterkreuz und dann bis auf den Gipfel des Kitzstein, 2.037 m (ca. 1 1/2 - 2 Std.) - Abstieg über die Promaualm und Oberwandalm (beide nicht bewirtschaftet) hinab auf die Karseggalm, 1.603 m - Nächtigung.

(Gehzeit 1. Tag ca. 5 Std.)

2. Tag:

Wanderung von der Karseggalm entlang dem Fahrweg Richtung Breitenebenalm, an der Abzweigung "Breitenebenalm" jedoch den Fahrweg geradeaus weiter. Nach ca. 1/2 Std. kommt man auf den Forstweg zur Großwildalm, 1.778 m (ab Karseggalm ca. 1 bis 1 1/2 Std.) - erst auf dem Almsteig Nr. 63 weiter über Kleinwildalm, 1.806 m (ca. 1/4 Std., nicht bewirtschaftet) und Spatalm, 1.808 m (ca. 1/2 Std., nicht bewirtschaftet) - in das Spatkar - von hier über den "Ellmautal-Höhenweg" (Weg Nr. 64) weiter zur Saukaralm, 1.850 m (ca. 3/4 Std.) - Mehrere Abstiegsvarianten möglich: Die schönste ist sicherlich der Almensteig Nr. 65 bis zur Röschenberg-Heimalm, 1.744 m (nicht bew.) und von hier entweder über den Steig

Nr. 65 direkt talwärts bis zum Bauernhof Vorderstadluck (ca. 1 1/2 Std.) oder weiter zur Gerstreitalm, 1.575m und von dieser dann über den Almsteig oder den Fahrweg ins Tal zum Vorderstadluckbauer (ca. 2 bis 2 1/2 Std.). Vom Vorderstadluckbauer mit dem PKW oder Taxi ins Tal. Es gibt auch einen sehr schönen Wanderweg über "Hertas Rast" (Weg Nr. 17). Man kommt über diesen in ca. 3/4 Std. ins Tal, der Weg endet direkt im Ortszentrum. Alternativ ist es auch möglich, von der Saukaralm auf dem Forstweg Nr. 65b ins Tal abzusteigen. Nach ca. 1 1/2 bis 2 Std. Gehzeit erreicht man den Güterweg Labenbach, kurz unterhalb der Sonneggbrücke. Folgt man dem Güterweg einige Minuten bergwärts, kommt man zurück zum Ausgangspunkt der Tour.

(Gehzeit 2. Tag ca. 5 Std.)

Empfohlene Ausrüstung: Bergschuhe, Kleidung zum Wechseln, Essen Trinken für die Tagesetappen

Rast/Einkehr

Muggenfeldalm, Maurachalm, Karseggalm, Großwildalm, Saukaralm, Gerstreitalm

Bemerkung

Tipp: Anstatt der Wanderung auf "halber Höhe" ist es auch möglich, von der Großwildalm auf den Penkkopf, 2.011 m aufzusteigen und weiterzuwandern auf das Gründegg, 2.168 m - Kammwanderung vorbei an den Trögen (kleine Lacken) ins Spatkar und weiter zur Saukaralm. In diesem Fall verlängert sich die Gehzeit am 2. Tag um ca. 2 Stunden

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse "Über die Gipfel ins Großarltal" - Mehrtagestour