Wandern in Sölden

Über den Hangenden Ferner auf den Linken Fernerkogel

Sölden

Wegbeschreibung

Von der Bergstation auf einem markierten Weg - vorbei an eindrucksvollen Gletscherbrüchen - SO-wärts hinab zum Mittelbergferner, in einem weiten Linksbogen quert man die Gletscherzunge (Stangenmarkierungen), Achtung auf kleine Querspalten. Kurzer Anstieg zur bereits sichtbaren Braunschweiger Hütte (2758m); man kann auch die Braunschweigerhütte auslassen und direkt im Gletscherbecken des Karlesferners Richtung O (Rettenbachjoch) steigen, an geeigneter Stelle nach S wenden und über eine Steilstufe in ein höher gelegenes Becken des Hangenden Ferners; in einem weiten Links-Rechtsbogen, Spaltenzonen umgehend, zu einer flacheren Querung Richtung W, die uns direkt unter den sehr steilen N-seitigen Gipfelhang führt; in ca. 20 Min zum Gipfel.

Abstieg wie Anstieg zur Braunschweiger Hütte und auf dem Weg Nr. 918 N-wärts, an Wasserfällen und schönen Felsformationen vorbei, hinab in den Talschluß und der Pitze entlang, auf einer Schotterstraße nach Mittelberg zur Talstation der Gletscherbahn (1740m).

Empfohlene Ausrüstung: Komplette Gletscherausrüstung mit Seil, Sitzgurt, Steigeisen und Pickel

Rast/Einkehr

Braunschweigerhütte, 2758 m, DAV, bewirtschaftet Mitte Juni - Ende Sept.; Tel.: +43664/5353722; email: office@braunschweiger-huette.at, Internet: www.braunschweiger-huette.at/

Gletscherstüble, 1891 m, privat, im Sommer bewirtschaftet

Bemerkung

Eigentlich sollte man die Tour auf den wunderschönen Linken Fernerkogel bald unternehmen, denn das Großprojekt einer Zusammenschließung des Ötztaler und Pitztaler Gletscherskigebietes über den Linken Fernerkogel wird Realität!

Im Aufstieg zum Linken Fernerkogel ist vor allem die Spaltengefahr im Auge zu behalten. Der Gipfelanstieg in der sehr steilen N-seitigen Flanke kann bei Vereisung große Probleme bereiten (eventuell Eissschrauben nötig!).

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Über den Hangenden Ferner auf den Linken Fernerkogel