Wandern in Traunkirchen

Über den Hans-Hernler-Steig auf den Traunstein, über den Naturfreundesteig herunter

Traunkirchen

Wegbeschreibung

Auf der Straße ca. 300m zurück Richtung Norden, bis rechts der Wanderweg Richtung Paradies und Gmundner Hütte abzweigt.

Zunächst geht es durch den Wald hinauf (ca. 30min.), bis das Gelände langsam offener und von Felswänden durchsetzt wird.

Nun beginnen die ersten Steilstufen, z.T. mit Drahtseilen versichert. Man gelangt auf einen Bergrücken und es geht zunächst wieder auf einfacheren Steigen voran. Man bewegt sich hier unterhalb der Westwand des Massivs.

Nun quert man in nördlicher Richtung in eine große Schutt-Fels-Rinne. Auf deren linker Seite geht es dann, steiler und felsiger werdend, hinauf. Ab hier (mehrere Drahtseilversicherungen) sollte man sich dann auch nicht scheuen, das Klettersteigset zu benützen.

Schließlich gelangt man auf eine gratähnliche Bergschulter, dann Richtung Süden - die letzten Felsblöcke überwindend - auf das Hochplateau.

Nach rechts wendend ist man in 5min. auf der Gmundner Hütte (ca. 4Std. gesamt).

In ca. 20 Minuten kann man nahezu waagerecht hinüberwandern zum Gipfel des Traunsteins.

Zurück gehts dann wieder zur Gmundner Hütte und weiter hinüber zum Traunsteinhaus (0,5Std.).

Hier setzt nun der Naturfreundesteig an, der von der Südwestseite des Berges heraufführt. Aufgrund der Südlage bietet es sich an, diesen Weg für den Abstieg zu benützen.

Der Naturfreundesteig ist rasser und steiler. Gab es beim Raufgehen schon Probleme, besser wieder über den Aufstiegsweg hinunter. Es geht zunächst auf schmalen Steigen durch leichten Fels und Schuttrinnen abwärts. Nach ca. 15min erreicht man ein Felstor, man tritt hindurch und blickt rund 1000m tief auf den Traunsee bzw. nach SW zum Dachstein - ein herrlicher Ausblick. Der Naturfreundesteig bleibt sportlich bis zum letzten Meter: Drahtseilversicherungen, Felsblöcke, steile Rinnen und Eisenleitern, z.T. Klammern waagerecht über eine Felswand mit 15m Luft unter den Sohlen - Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind Voraussetzung.

Nach ca. 2,5Std. erreichen wir die Forststraße, die am Seeufer entlang zum Parkplatz zurückführt.

Empfohlene Ausrüstung: Bergwanderausrüstung mit festen Bergschuhen; Klettersteigset, Helm!

Rast/Einkehr

Gmundner Hütte, 1661m

Traunsteinhaus, 1580m

Bemerkung

Klettersteigset und Helm - v.a. wenn die Route gut besucht ist - dringend zu empfehlen.

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Über den Hans-Hernler-Steig auf den Traunstein, über den Naturfreundesteig herunter