Wandern in Ranten

Trattnerkogel

Ranten

Wegbeschreibung

Man geht rechts am GH Hammerschmied vorbei, über eine Brücke und ein Stück flussabwärts entlang des Rantenbaches. Nach einem kurzen Stück gabelt sich der Weg, hier folgt man dem Wegweiser und biegt rechts ab.

Vorsicht! Der Trattner Kogel ist hier auch nach links angeschrieben, denn hier bindet die Abstiegsvariante an den Weg an.

Man geht nun auf einer Schotterstraße an ein paar HÄusern vorbei, bis man am Waldrand auf eine Schranke stößt. An dieser vorbei folgt man der Forststraße in weiten Serpentinen hinauf Richtung Trattner Kogel. Der Weg ist zwar in relativ weiten Abständen markiert (weiße 4, rot unterstrichen), aber an jeder Weggabelung befinden sich Tafeln, die die richtige Richtung weisen. Nach der ersten Kehre führt der Weg oberhalb der Kalvarienbergkirche vorbei. Nach der nächsten Kehre trifft man auf ein hölzernes Krokodil.

Weiter dem Hauptweg entlang, hier sollte man auf die Markierung achten. Nach einem Schlag mit guter Aussicht auf die Berge rund um den Sölkpass geht es rechts hinauf. Am Gschwendriegel angekommen geht es links hinauf noch ein kleines Stück auf dem Forstweg, bevor man auf einen zuerst breiteren, steiler werdenden Weg links abzweigt. Hier kommt man bald bei einer Hütte vorbei, nach der man eine Almviehweide durchqueren muss.

Nun schlängelt sich ein Fußweg hinauf zum Trattner Kogel. Hier sollte man wieder etwas auf die Markierungen achten, da sehr viele Viehsteige den Pfad queren. Am Trattner Kogel angelangt laden einige BAnkerl und ein herrlicher Ausblick auf die Niederen Tauern ein, ein wenig zu verweilen.

Rast/Einkehr

GH Hammerschmied

Bemerkung

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Trattnerkogel