Wandern in Hohentauern

Auf Gamsspuren über die Seekarspitze (2115m)

Hohentauern

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz in 10 Min. zur Edelrautehütte, wo der Steig Nr.944a nach NW abzweigt. Dabei verliert man ca. 70 - 80 Hm, da der Steig im Waldgebiet steil bergab führt (kurze Holztreppen). Bei der Ochsenkarhütte erreicht man den Eingang zum weiten Ochsenkar. Nun schöner Steig in der S-Flanke der Großen Rübe, der über eine Steilstufe in die hinterste Gamsgrube zum Gefrorenen See führt (eindrucksvolles Kar, vor allem wenn noch Schnee liegt und der steile Aufstieg in die Scharte zwischen Dreistecken und Sonntagskarspitze noch nicht bzw. nur mit Steigeisen und Pickel machbar ist). Vom 2076m hoch gelgegen See kurzer Anstieg nach NO auf den nahen SO-Grat des Dreistecken. Auf diesem schmäler werdenden Grat über eine Stelle II- (ca. 20 - 25 Hm) hinab in eine Einschartung und am NW-Grat ser Seekarspitze wieder hinauf. Die 2er-Stelle kann auch umgangen werden, indem man in der Gamsgrube unter die Einschartung quert und über Steigspuren wieder zum NW-Grat der Seekarspitze zurückkehrt. Nun auf Steig- und Gamsspuren grundsätzlich am nie schwer werdenden Grat zur Schlussplatte, über die man erstaunlich leicht zum höchsten Punkt gelangt.

Nun wählt man den Verbindungsgrat von der Seekarspitze zur Großen Rübe nach NO, steigt recht steil in grasig-schrofigen Gelände in einen Grassattel, um dann am an sich breiten und nur manchmal durch harmlose Felsen unterbrochenen Grat zum kleinen Gipfelkreuz auf der Großen Rübe anzusteigen. Der Abstieg erfolgt dann kurz nach O zur O-Schulter der Großen Rübe, dann direkt hinab nach S über steile Grashänge in den Zirbenwald am Ochsenkar nahe der Ochsenkarhütte, wo man auf den Steig 944a trifft. Diesen retour zur Edelrauthütte und zum Parkplatz.

Empfohlene Ausrüstung: Bergwanderausrüstung mit festem Schuhwerk und Teleskopstecken

Rast/Einkehr

Edelrautehütte, 1706 m, OeAV, bewirtschaftet von Anfang Mai - Ende Okt., Weihnachten - Anfang April; Tel.: +43(0)664/9136670; Internet: www.edelrautehuette.at

Bemerkung

Landschaftlich schöne Tour in zwei Kare. Die Gipfelbesteigungen sind nicht markiert, teilweise Steigspuren, und verlangen Orientierungssinn. Die Wanderung zum sehr schön im Kar eingebetteten Gefrorenen See ist als Familienwanderung und auch für Senioren sehr empfehlenswert.

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Auf Gamsspuren über die Seekarspitze (2115m)