Thanellerüberschreitung

Nesselwängle-Haller

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz zunächst auf Wald- und Wiesenwegen hinein ins Karlestal, der Weg verläuft anfänglich entlang des Baches und ist nicht zu verfehlen.

Hier schließt nun der Werner-Riezler-Steig hinauf durchs Karlestal in Richtung Thanellerkar an. Man verläßt bald den Wald und steigt über Geröll und Fels auf bis das Kar erreicht ist.

Auf ca. 1900m beginnen dann die Schwierigkeiten (mäßig schwieriger Klettersteig - Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind Voraussetzung).

Der Aufschwung zum Gipfel ist drahtseilversichert.

Für den Anstieg bis zum Gipfel muß man ca. 5Std. einplanen. Entschädigt wird man auf dem Thaneller mit einer wunderbaren Rundumsicht, da der Berg frei steht: Heiterwanger See, Plansee, Zugspitze, Lechtaler Alpen, Mieminger Kette, Tannheimer Berge,...

Der Abstieg Richtung Süden ist nun deutlich leichter (normale Wanderwege, nur im Gipfelbereich leichte Schrofenkletterei). Es geht hinunter bis zum Kampeleplatz und dann linksabbiegend weiter Richtung Berwang.

Bis Berwang ca. 2,5Std. - per 2.Auto, das man vorher hier geparkt hat, Radl oder Bus zurück nach Heiterwang - zu Fuß rund 3-4Std.

Empfohlene Ausrüstung: Bergwanderausrüstung mit festen Bergschuhen; Klettersteigset, evtl. Helm

Trinkvorrat

Rast/Einkehr

keine

Bemerkung

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Thanellerüberschreitung