Wandern in Obertauern

Im Winter auf die Lungauer Kalkspitze

Obertauern

Wegbeschreibung

Vom Ausgangspunkt auf einer Schotterstraße S-wärts, zuerst flach bis zur Moarhofalm (1207m), dann über eine Steilstufe zur Ursprungalm (1604m), SO-wärts weiter zur Giglachseehütte (1955m). Nun weglos W-wärts zu einem tief eingeschnittenen Graben und links davon, sehr steil bis auf einen Rücken ansteigen, kurz am markierten Weg nach rechts Richtung Akarscharte, dann SW-wärts direkt zum N-Grat der Lungauer Kalkspitze aufsteigen (die Akarscharte wird nicht erreicht). Nun immer am Grat entlang (Achtung an einer felsigen Schmalstelle) auf den Gipfel der Lungauer Kalkspitze (2471m).

Abstieg über den gesamten N-Grat zur Akarscharte (2315m) und NO-wärts durch teilweise sehr steiles Gelände - östlich der Steirischen Kalkspitze - hinab zum Anstiegsweg, über den man wieder zum Parkplatz im Preuneggtal gelangt.

Empfohlene Ausrüstung: Schneeschuhe, feste Bergschuhe, Schistöcke

Rast/Einkehr

Moarhofalm (1207m), Ursprungalm (1604m) und Giglachseehütte (1955m) sind im Winter geschlossen.

Bemerkung

Anspruchsvolle Schneeschuhtour, die eine gute Kondition und Orientierungsvermögen im freien Gelände verlangt (Achtung auf eventuelle Lawinengefahr östlich der Steirischen Kalkspitze).

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Im Winter auf die Lungauer Kalkspitze