Wandern in Roppen

Knappenweg Hochoetz

Roppen

Wegbeschreibung

Mit der Gondel geht es in 8 Minuten zur Bergstation Hochoetz - von dort zu Fuß über die Bielefelder Hütte weiter zum Wetterkreuzkogel (2591 m) - hinab durchs romantisch gelegene Wörgetal zum Pochersee - dort befindet sich das Freilichtmuseum, das Knappenhaus und das Pochwerk - weiter über den Höhenweg zur Balbach Alm, zur Kühtaile Alm zurück zur Bergstation der Acherkogelbahn Oetz

Empfohlene Ausrüstung: gutes Schuhwerk

Rast/Einkehr

Bielefelder Hütte (2150 m), Balbach Alm (1957 m), Kühtaile Alm (1988

Bemerkung

Der Knappenweg ist eine leicht begehbare Gipfelwanderung, auch mit Kindern machbar, vorallem das Wörgetal mit dem Pochersee ist ein Juwel in der Region. Zusätzlich gibt Ihnen das Freilichtmuseum auf 2002 m Einblicke in den Bergbau des 16. Jahrhunderts. Das Pochwerk, diente zur Erzzerkleinerung vor rund 400 Jahren, ist durch ein Wasserrad angetrieben, dass von den Wanderern bedient werden kann. So können Sie selbst Einblicke und Eindrücke gewinnen, von einer Zeit des Bergbaus bei uns in den Alpen. Wir freuen uns auf Sie - Glück Auf und Bergheil!

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Knappenweg Hochoetz