Wandern in Sölden

Von der Chemnitzer Hütte auf die Hohe Geige

Sölden

Wegbeschreibung

Von der Hütte zuerst gemeinsam mit dem Weg ins Weißmaurachjoch bzw. zur Hauerseehütte in das Hochtal, dann auf den Schuttmoränen gerade weiter ONO-wärts in den Talkessel und zur steilen Felsflanke.

Den roten Punkten, oder einfach den besten Möglichkeiten folgend durch die abschüssigen Felsen nach Norden, zum kleinen Hochbecken unter dem Gipfel mit Eisfeld und See.

Den südlichen Rand des Firnfeldes entlang zum Gratansatz mit Steinmann. Über den Blockgrat zum Gipfelkreuz.

Empfohlene Ausrüstung: Feste Bergschuhe, Wind-, Regen- und Kälteschutz; Pickel im Frühsommer;

Proviant und Getränke.

Rast/Einkehr

keine

Bemerkung

Nur bei schneefreien Verhälnissen relativ einfacher Anstieg zu einem großartigen Aussichtsberg.

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Von der Chemnitzer Hütte auf die Hohe Geige