Wandern in Hüttschlag

Höllwand

Hüttschlag

Wegbeschreibung

von hier Aufstieg auf der Forststraße zur Mooslehenalm, 1.449 m

(ca. 1/2 Std.) - anschließend auf einem Steig / Straße zur Schied-Hochalm, 1.758 m (nicht bewirtschaftet, ca. 1 1/2 Std.) - von hier den Markierungspflocken folgend über das freie Gelände durch die Almmatten bis auf den naheliegenden Bergkamm - auf diesem kleinen Hochplateau geht man erst in Richtung Norden und kommt so zu einem Wetterkreuz direkt neben dem Schiedreitspitz, 2.094 m, der als einzelner Felsbrocken empor ragt - ein etwas steilerer Weg führt nun bergwärts bis in eine Scharte, links unter dem Gipfel und endet schließlich, nachdem er sich in Serpentinen nach oben gewunden hat, am Gipfelkreuz der Höllwand, 2.287 m (ca. 2 Std.) - Rückkehr auf dem selben Weg.

Alternativ ist es auch möglich, bis zur Aualm, 1.795 m zu fahren oder zu Fuß (ca. 1 1/2 Std.) dort hin zu wandern (Weg Nr. 34 bzw. 34a). Von der Aualm führt ein etwas verwachsener Steig zur Schied-Hochalm, 1.758 m (ca. 1 Std., nicht bew.). Aufstieg zur Höllwand, wie vorstehend beschrieben.

Empfohlene Ausrüstung: Bergschuhe

Rast/Einkehr

Viehhausalm, Mooslehenalm

Bemerkung

Die Höllwand ist einer jener Berge, die das Ortsbild von Großarl in Richtung Norden sehr wesentlich prägen. Wie eine Burg wacht sie über dem ruhigen Talboden und schützt ihn gegen die kalten Winde aus dem Salzachtal.

Tipp: Der Abstieg von der Höllwand ist auch über einen Rundweg möglich. Man geht erst zurück auf das Plateau rund um den Schiedreitspitz und beginnt den Abstieg in Richtung Schiedalm. In nördlicher Richtung kann man hier bereits einen Steig von der Viehhausalm erkennen, der Richtung Schiedalm führt, jedoch kurz vor dem Graben endet. Man kann hier problemlos über freies Gelände wandern und den vorbeschriebenen Steig anvisieren. So kommt man zur Viehhausalm. Abstieg zur Mooslehenalm und weiter zurück zum Ausgangspunkt der Tour.

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Höllwand