Über den Brennerriesensteig auf die Brennerin

Steinbach am Attersee

Wegbeschreibung

Den Hinweisschildern O-wärts folgen zu den letzten Häusern, man kreuzt zuerst einen Wanderweg, dann eine Forststraße. Der Weg zieht nun nach links bis zur Abzweigung des Brennerriesensteiges.

In vielen Kehren im Wald empor zu schrofigen Felspartien, eine lange, geneigte Eisenleiter und Drahtseilsicherungen helfen über die Felsen hinweg. Durchwegs steil geht es weiter zum Plateau des Höllengebirges, man kommt zum Weitwanderweg 04, hält sich kurz nach links, bis bei einer Hütte der Steig auf die Brennerin (1602m) abzweigt. Vom Attersee ca. 3 - 3:30 Std Gehzeit.

Zurück zur Abzweigung des Anstiegsweges und W-wärts weiter zum Dachsteinblick (1559m, Kreuz). Abstieg auf dem Weg 04 über die Mahdlschneid (oftmals steiles und schrofiges Gelände, sehr gut markiert) zum Mahdlgupf (1261m, Kreuz) und im Wald weiter zum Schoberstein (1037m). Auf einem sehr guten Weg hinab nach Weißenbach. Am Besten auf der Straße N-wärts, knapp 1,5 km zurück zum Forstamt (oder man stellt vorher ein zweites Auto ab).

Empfohlene Ausrüstung: Bergwanderausrüstung mit festen Bergschuhen, genug Getränke (keine Einkehrmöglichkeit!)

Bemerkung

Die gesicherten Passagen sind recht kurz und nicht sehr ausgesetzt, trotzdem ist etwas Trittsicherheit angenehm.

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Über den Brennerriesensteig auf die Brennerin