Wandern in Bad St.Leonhard

Historischer Quellenwanderweg Q 1 Goldbründlweg

Bad St.Leonhard

Wegbeschreibung

Vom Ortszentrum Bad St. Leonhard aus in Richung NW, durch die schmale Höllgasse der Markierung Q1, Q2, Q3 folgend bis zur Tuschenkogelstraße/Kreuzung Friedhofweg, dort Q1/Q2 bis in den Lichtengrabenzur Abzweigung Q1/Q2 Sattlermüller. Nach ca. 1 km durch ein romantisches Waldstück mit verwachsenen Felsen und einem sanft dahinplätschernden Bach erreichen Sie die Abzweigung zum Goldloch und zum Goldbründl. Verlassen Sie für gut 300 m den Q1 und gehen Sie am Goldloch (welches bis vor einigen Jahrzehnten noch bewohnt wurde) vorbei bis zum Goldbründl wo die Stille des Ortes zum Verweilen auffordert. Bevor Sie ihre Wanderung auf dem Q1 in Richtung Kölzerquelle fortsetzen, folgen Sie direkt an der Brücke beim Wasserkanal dem Weg, vorbei an den BH Jauk, BH Hübler und BH Amon sowie vorbei an der Abzweigung Peterer Almhütte mit dem Weg Nr. 3 (539). Durch den nächsten BH hindurch bis zur Abzweigung BH Muhrer immer der asphaltierten Straße entlang bis zur Abzweigung Kölzer Quelle bei einem halb verfallenen Bauernhaus. Dort biegen Sie rechts in den Waldweg, welcher dann bei einem Gatter rechts in einen Steig übergeht. Auf dem erreichen Sie nach ca. 150m die Kölzer Quelle, eine seltene und in Österreich einmalige Quelle (ein alkalischer Säuerling). Wasser eher gewöhnungsbedürftig.

Empfohlene Ausrüstung: gutes Schuhwerk

Bemerkung

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Historischer Quellenwanderweg Q 1 Goldbründlweg