Wandern in Admont

Oberst-Klinke-Hütte - Admonter Kalbling - Sparafeld

Admont

Wegbeschreibung

Von der Hütte kurz in das Kalblinggatterl (Sattel östlich der Hütte) wo der Weg links abzweigt.

In Kehren bergwärts, durch Latschen und über eine kurze Schrofenstufe, bis sich der Steig nach W wendet.

Der Weg verläuft unschwierig über dem Schrofenvorbau, vorbei an den Einstiegen der Süd- und Westwandkletterrouten, wobei man meistens Kletterer in den Felswänden beobachten kann.

Steil durch eine Mulde hinauf auf den Kamm (Wegabzweigung zum Riffelgrat) und nach Süden umbiegend überraschend harmlos zum Kalblinggipfel.

Zum etwas höheren Sparafeld gelangt man,

vom Kalbling kurz absteigend und den Rasenhang nach Osten querend in eine Scharte. Nun links des Kammes (rechts senkrechte Wandabbrüche) über leichte Felsstufen zum Gipfelkreuz.

Empfohlene Ausrüstung: Bergwanderausrüstung mit festem Schuhwerk, Wind u. Regenschutz. Proviant und Getränke.

Rast/Einkehr

keiner

Bemerkung

Beliebte Gesäuse-Gipfeltour, die sich jeder trittsichere Wanderer zutrauen kann, auf einen formschönen Berg, der auch unter Kletterern einen guten Namen besitzt.

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Oberst-Klinke-Hütte - Admonter Kalbling - Sparafeld