St. Leonharder Höhenweg

St. Leonhard im Pitztal

Wegbeschreibung

Von Oberlehn auf einem steilen Waldweg (oder in vielen Kehren auf einer sehr flachen Schotterstraße) zur Lehnerjochhütte (1935m), kurz weiter Richtung Lehnerjoch, nach 10 Min zweigt der St. Leonharder Höhenweg rechts ab. In südlicher Richtung geht es - immer gut markiert - durch mehrere Kare, stellenweise drahtseilgesichert bis zu einer Wegabzweigung am Gampen (2300m). Hier besteht die Möglichkeit über einen markierten Steig nach Enger (1320m) abzusteigen.

Der Weiterweg führt zur verfallenen Inneren Schwarzenbergalm (2000m; hier markierter Abstieg nach Eggenstall) und über einen langen Abschnitt zu den Luibisböden (markierter Abstieg über die Luibisalm nach Piösmes), O-wärts abzweigen Richtung Luibiskogel, steil empor bis 2700m, rechts abzweigen und über Schutt zum Sandjöchl (2826m).

Nun S-wärts über einen Gegenanstieg zum Breitlehnjöchl (2637m), Abstieg Richtung Trenkwald bis 2500m, wiederum Anstieg zum Kapuzinerjöchl (2710m) und durch das Rotkarle zum Aussichtspunkt Gahwinden (2648m). Abstieg über die Chemnitzer Hütte (2328m) nach Plangeross im Pitztal (1612m).

Empfohlene Ausrüstung: Bergausrüstung mit festen Bergschuhen, Schistöcke, genügend Getränke

Rast/Einkehr

Lehnerjochhütte (1935m)-br-Luibisalm (2069m), abseits des Höhenweges am Talabstieg nach Piösmes gelegen.-br-Chemnitzer Hütte (2328m)

Bemerkung

Extrem langer (viele Gegenanstiege), alpiner Höhenweg, der abschnittweise Trittsicherheit und Schwindelfreiheit verlangt! Durch die zahlreichen markierten Talabstiege kann der Höhenweg bequem in Etappen begangen werden.

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse St. Leonharder Höhenweg