Wandern in Unken

Vom Heutal auf das Sonntagshorn

Unken

Wegbeschreibung

Der Weg Nr.19 verläuft zunächst auf breiten Forststraßen und Waldwanderwegen am Bach entlang in östlicher Richtung.

Nach ca. 1Std. erreicht man die Jausenstation auf der Hochalm.

Beim Alternativen Zustieg von der Strassenkehre geht man - der Markierung folgend - auf einer Forststrasse westlich an den "Drei Kleinen Brüdern" vorbei zur Gschwendtneralm und geradeaus weiter zur oben beschriebenen Jausenstation auf der Hochalm.

Nun wird der Steig steiler und auch etwas schwieriger (Trittsicherheit erforderlich). In steilen Serpentinen geht es auf dem Südrücken hinauf Richtung Gipfel, den man nach ca. 3Std. erreicht.

Hier erwartet uns eine schöne Rundumsicht (Loferer Steinberge, Reiter Alpe, bayr. Alpenvorland).

Zurück gehts auf dem Anstiegsweg in ca. 2-2,5 Std.

Empfohlene Ausrüstung: Bergwanderausrüstung

Rast/Einkehr

Jausenstation Hochalm, ca. 1300m

Bemerkung

Das Sonntagshorn ist der höchste Berg der Chiemgauer Alpen.

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Vom Heutal auf das Sonntagshorn