Wandern in Annaberg-Lungötz

Große Runde um Gosaukamm und Bischofsmütze

Annaberg-Lungötz

Wegbeschreibung

Von der Seilbahnstation zur Gablonzerhütte und nach SW aufwärts in einen Sattel.

Nach Südwesten, vorbei an der Wegabzweigung zum Gr. Donnerkogel im ständigen Auf und Ab, durch Latschenhänge querend, erreicht man die freien Flächen der gemütlichen Stuhlalm, wo der Angerstein und die Bischofsmützen die Blicke auf sich ziehen.

Weiter über die herrlichen Almwiesen absteigend in ein Kar. Durch eine Schlucht steil in ein Schartl. Nun wieder fast eben weiter über das Almgelände, vorbei an zwei Wegabzweigungen und südlich um den Leckkogel herum zur Hofpürglhütte in prachtvoller, aussichtsreicher Lage.

Von der Hütte nach Norden in den Kessel bis zur Wegabzweigung (zur Süwandhütte u. Adamekhütte). Nordwärts weiter in Kehren aufwärts, zuletzt einige Seilsicherungen zum Steiglpass, 2012m (Tolle Sicht auf die Bischofsmütze - mit dem Bergsturz).

Nun absteigen in das enge Hochtal, mit Blick zum kühnen Däumling. Der Weg führt zu den Böden der Scharwandalm, wo eine Gedenkkapelle für die verunglückten Kletterer steht.

Durch den Wald hinunter und über die anschließende Steilstufe (Tiefblick zum Gosausee) hinunter zum Seerestaurant und zur Talstation der Seilbahn.

Empfohlene Ausrüstung: Bergwanderausrüstung mit festem Schuhwerk. Regenschutz, Proviant und Getränke.

Rast/Einkehr

Gablonzer Hütte, 1550m - ÖAV (bewirtschaftet von Pfingsten bis Mitte Oktober); Tel. 06136/8465;-br-Stuhlalm (Almwirtschaft-Jausenstation);-br-Hofpürglhütte, 1705m - ÖAV (134 Schlafplätze, bewirtschaftet von Pfingsten bis Mitte Oktober); Tel. 06453/83

Bemerkung

Zum Übernachten empfielt sich die Hofpürglhütte (etwa halbe Wegstrecke). Auch in umgekehrter Richtung lohnend.

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Große Runde um Gosaukamm und Bischofsmütze