Wandern in Ebenau

Ebenauer Mühlenwanderweg

Ebenau

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt ist die Waschlmühle in Ebenau,. Hierhin gelangt man über das neue Gemeindezentrum, und weiter recht in Richtung Koppl zur Pertill Mühle. Wieder rechts zum Materl und zur Markierung "Ebenauer Mühlenwanderweg". Parkmöglichkeit gibt es beim Recyclinghof in unmittelbarer Nähe. Nach ca. 300 m steilen Anstieg erreicht man ein Bankerl "Watzmannblick". Der grünen Markierung entlang zum nächsten Schild - dann weiter zur Kreuzung mit Wegweisern. Eine kleine Brücke führt über den Neumannbach, der das Kneippbecken speist. Dann folgt man dem Schild "Plötz" hinunter zum Staubecken des Naturbades. Dort stehen fünf uralte Bauernmühlen, die Zeugnis von der bäuerlichen Kultur vergangener Jahrhunderte geben. Der Rückweg führt über den Steg des Staubeckens wieder zurück nach Ebenau. Tipp: In der Waschlmühle finden im Juli und August jeweils freitags von 18 - 19.30 Uhr oder nach Voranmeldung, Mahlvorführungen statt.

Rast/Einkehr

Gasthof Schroffengut

Bemerkung

Sieben Mühlen (bis zu 400 Jahre alt) liegen an diesem Weg. Sie waren etwa bis zur Mitte des 20. Jh. in Betrieb. Eindrucksvoll ist auch das Naturdenkmal Plötz mit dem Wasserfall und dem, besonders an heißen Sommertagen, erfrischenden Naturbad.

Tipp: In der Waschlmühle finden im Juli und August jeweils freitags von 18 - 19.30 Uhr oder nach Voranmeldung, Mahlvorführungen statt.

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Ebenauer Mühlenwanderweg