In 5 Tagen durch die Venedigergruppe und die Östlichen Zillertaler Alpen

St. Jakob im Defereggental

Wegbeschreibung

1. Tag: Aufstieg von Hinterbichl (1300m) (Osttirol) über Forstweg zur Johannishütte (2100m), Ausblick auf den Großvenediger. Weiter hinauf zum Türmljoch (2800m), Ausblick auf die Simonyspitze, Abstieg zur Rostocker Hütte (2200m).

Aufstieg 1500 Hm, Abstieg 600 Hm, 11km, 6 - 8h.

Hinweis: Aufstieg auch direkt zur Rostocker Hütte von Hinterbichl in ca. 3 h möglich.

2. Tag: Aufstieg von der Rostocker Hütte zum Maurer Törl (3100m). Ab 2700m Gletscher, im letzten Drittel große, gut sichtbare Spalten. Ausstieg einige kleinere Spalten. Ab Maurer Törl (Salzburg, Venedigerblick) flache Querung auf festem Gletscherfirn (Nordseite) hinunter zum Gamsspitzl 2900m. Von dort steil hinunter zur Warnsdorfer Hütte (evtl. zusätzliche Übernachtung). Abstecher zum Gletschersee in den das Krimmler Kees kalbt! Von der Warnsdorfer Hütte hinunter ins Krimmlertal (2000m) und zuerst über mehrere Moränenrücken, dann steil bergauf zur Birnlucke (2700m), Südtirol. Steil hinunter zur Birnluckenhütte (2400m).

Aufstieg 1700 Hm, Abstieg 1500 Hm, 11 km, 10 - 12 h.

Hinweis: Übernachtung auf der Warnsdorferhütte macht den Folgetag zur Erholung (ca. 3h), evtl. Besuch des Eissees ist dann möglich. Ab hier ist die Gletscherausrüstung nicht mehr nötig.

3. Tag: Flacher Übergang zum Krimmler Tauern (2600m), Salzburg; hinunter zum Talboden (2100m) und dann wieder hinauf zum Eissee und zur Zillerplattenscharte (2900m), Nordtirol. Herrliches Panorama. Steiler Abstieg bis 2500m, dann langer aber flacher Übergang zur Plauener Hütte (2350m), Blick auf die Richterspitze.

Aufstieg 1000 Hm, Abstieg 1000 Hm, 17 km, 8 - 10h.

4. Tag: Von der Plauener Hütte Aufstieg zum Heilig Geist Jöchl (2650m), Südtirol. Steil hinunter nach Kasern (1600m), Versorgungsmöglichkeit! Aufstieg zur Lenkjöchl Hütte (2600m), über das Röttal, oder das Windtal.

Aufstieg 1400 Hm, Abstieg 1000 Hm, 22 km, 8 - 10h.

5. Tag: Aufstieg zum Umbaltörl (2900m), Osttirol, Gletscher wird nur gestreift, Abstieg in das Umbaltal (Anfangs viel Geröll und Verblockungen) zur Clara Hütte und weiter, vorbei an den Umballfällen nach Hinterbichl.

Aufstieg 500 Hm, Abstieg 1600 Hm, 18 km, 7 - 9h.

Empfohlene Ausrüstung: Gletscherausrüstung mit Seil, Brust- und Hüftgurt, Pickel, Steigeisen

Rast/Einkehr

Rostocker Hütte, Warnsdorfer Hütte, Birnlucken Hütte, Plauener Hütte, Kasern, Lenkjöchlhütte

Bemerkung

Die Tour ist auch für erfahrene Bergwanderer eine Herausforderung, technisch aber nicht schwierig, wenn auch Gletschererfahrung sicher gut ist. Sie erfodert Ausdauer und Kraft. Bei schönem Wetter führt diese Tour durch die schönsten Gegenden der Ostalpen. Jahreszeitlich würde ich den Spätsommer empfehlen. Hier ist stabiles Schönwetter am wahrscheinlichsten und die Tage noch lang genug. Ab Ende September sind die meisten Hütten geschlossen. Die Tour kann mit zusätzlichen Übernachtungen auf der Warnsdorfer Hütte und in Kasern auf bis zu 7 Tage ausgedehnt werden. Wenn Wetter stabil, und Zeit vorhanden würde ich dies in Betracht ziehen. Die Hütten unbedingt vorreservieren!

Nähere Angaben zu dieser Tour (Tel.Nr., GPS Punkte, Tips) beim Autor.

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse In 5 Tagen durch die Venedigergruppe und die Östlichen Zillertaler Alpen