Wandern in Eisenerz

Vom Präbichl auf die Griesmauer u. TAC-Spitze

Eisenerz

Wegbeschreibung

Auf dem markierten Weg mäßig steil durch den Wald aufwärts, die neue Schipiste überquerend ins Polsterkar.

Durch dieses leicht ansteigend nach N zur Hütte queren.

Nach W aufwärts in den Hirscheggsattel mit Strommasten. Nun links des SW Grates über steile Schuttfelder - rechts vorbei an einem auffallenden Felsturm - in die Mulde zwischen den beiden Gipfeln.

Rechts über Schrofen zum Gipfelkreuz der Vorderberger Griesmauer.

Von der Mulde nach links an den Fuß des Gipfelaufbaues der TAC-Spitze. Durch einen feuchten Kamin etwas ausgesetzt hinauf (Drahtseilsicherung) in einen Sattel. Von ihm über leichte Felsen zum Gipfelbuch.

Empfohlene Ausrüstung: Bergwanderausrüstung mit festem Schuhwerk, etwas Proviant u. Getränke.

Rast/Einkehr

Leobner Hütte, 1582m - ÖAV (25 Lager, bewirtschaftet von 1.05. bis 31.10., im Winter nur an Wochenenden, im November geschlossen); Tel. 03849/246

Bemerkung

Der Anstieg zur TAC Spitze erfordert Schwindelfreiheit. Sonst begnüge man sich mit der Griesmauer.

Zum Präbichl kann man auch vom Polster mit dem Sesselift "absteigen".

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Vom Präbichl auf die Griesmauer u. TAC-Spitze