Wandern in Admont

Von Radmer auf das Zeiritzkampel

Admont

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz auf sanft ansteigender Forststraße bis zum Punkt 1024m, dort Wegteilung. In östlicher Richtung (Weg Nr.677) über zahlreiche Kehren durch Kahlschlaggebiet und Wald nach ca. 1 Stunde zur idyllischen Kammerlalm (schöne Aussicht auf Stadelfeldschneid).

Über die Almhänge, teils Forststraße, aufwärts, sodann in einem Halbkreis zu den erlenbewachsenen Hängen des Kammerlkogels; dort steigt man steil durch Gebüsch (teils rutschig) weiter. Über den Kammerlkogel erreicht man den Wiesenkamm des Zeiritzkampels, nun stetig bergauf (markante, große Steinmänner!); im Gipfelbereich gibt es eine ausgesetzte Stelle (Grat, Drahtseil), das letzte Stück knapp unterhalb des Grates in östlicher Richtung zum bereits sichtbaren Gipfelkreuz des Zeiritzkampels; relativ wenig Platz auf dem Gipfel, steile Grashänge!

Aussicht: Gesäuseberge, Eisenerzer Alpen, Niedere Tauern... Aufstieg ca. 3 Stunden.

Abstieg: auf dem Wiesenkamm in westlicher Richtung (mehrere Gedenkkreuze) zum Zeiritztörl und Antonikreuz (ca. 1900m); Kammweg Nr.673 nun in nördlicher Richtung verlassen, Abstieg in das schöne Seekar und zur Seekaralm (zahlreiche kleine Seeaugen, beeindruckender Blick auf den Lugauer!).

Von dort durch einen Wald, teils feucht, z.T. steiler Abstieg zurück zur eingangs erwähnten Forststraße - damit ist die Runde geschlossen - Abstieg bis zum Parkplatz ca. 2 1/2 Stunden.

Empfohlene Ausrüstung: Bergwanderausrüstung mit festem Schuhwerk, Regenschutz, Proviant Getränke, evtl. Teleskopstöcke,...

Rast/Einkehr

- Kammerlalm (ca. 1400m, beim Aufstieg, einfache Sommerbewirtschaftung);-br-- Seekaralm (ca. 1600m, beim Abstieg, einfache Sommerbewirtschaftung)

Bemerkung

Die Wallfahrtskirche St. Antonius in Radmer an der Stube verdient einen Besuch!

Auf- und Abstiegsweg sind stellenweise recht glitschig!

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Von Radmer auf das Zeiritzkampel