Hochleckenhaus (1572 m) von Kien- oder Taferklause

Nußdorf am Attersee

Wegbeschreibung

AUFSTIEG von KIENKLAUSE (625 m): 950 Höhenmeter, 2 ½ Stunden

Vom Parkplatz auf der Schotterstraße (Nr. 824) kurz den Zwieselbach, dann über einen Wanderweg die Abkürzung der Kehre nehmen und weiter bis zur ersten Weggabelung folgen. Gerade aus (Nr. 823), geht es steil über Felsböcke in Serpentinen am Adlerspitz rechterhand vorbei bis kurz vor dem Almgelände, hier mündet der Weg links in Nr.820. In wenigen Minuten ist das Hochleckenhaus erreicht.

AUFSTIEG von TAFERLKLAUSE (765 m): 820 Höhenmeter, 2 Stunden

Zunächst links des Sees auf der Forststraße (Nr. 826) bis zur Schipiste vorgehen, diese auf steilen Karrenweg seitlich hochwandern. Etwas höher steigen muss man am weiterführenden Wanderweg, der nach oben hin immer steiler und verblockt wird. Der lose Schotter in den Kehren ist zudem recht rutschig. Nach dem Steilstück kann man links zum Hochleckenkogel abbiegen, rechts geht?s zum Hochleckenhaus weiter. Unter der Materialseilbahn durch, sieht man bereits das Hochleckenhaus.

ABSTIEG: 1 ½ - 1 ¾ Stunden

wie Aufstieg

Parkt man bei der Taferlklause, kann Richtung Kienklause abgestiegen werden. Nach dem Adlerspitz zweigt auf halber Strecke rechts der markierte Wanderweg "Valerieweg" zum Krahbergtaferl und weiter zur Taferklause ab - So ergibt sich ein schöner Rundkurs.

Empfohlene Ausrüstung: Festes Schuhwerk (Trekkingschuhe), eventuell Wanderstöcke

Rast/Einkehr

ÖAV-Hochleckenhaus (1.572 m), Lager und Zimmer, Mitte April bis Ende Oktober, +43 (7666) 7588 -br-Gasthaus Kienklause, +43 (7663) 202

Bemerkung

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Hochleckenhaus (1572 m) von Kien- oder Taferklause