Wandern in Palfau

Hochkar (1.808 m) und Dürrenstein (1.878 m)

Palfau

Wegbeschreibung

1. Tag: Hochkar Schutzhaus - Schmalzmauer - Geißhöhe - Munzenplan - Ringkogel - Schwarzkogel - Gamskogel - Trmelsattel - Hochkirch - Sonnstein - Edelwies - Bstattkopf - Dürrenstein - Dürrensteinalm, Ybbstalerhütte. Übernachtung (Tel. 0664/9886801)

2. Tag: Dürrensteinalm, Ybbstalerhütte - Bärenlacke - Jausenhütte Dürreck - Almwald - Steinbachtal Parkplatz. Mit dem Taxi zurück zum Ausgangspunkt.

Rast/Einkehr

Hütten am Hochkar, Ybbstalerhütte auf der Dürrensteinalm.

Bemerkung

Der letzte Urwald Mitteleuropas liegt in Griffweite und ist doch unerreichbar. Man wandert vom gepflegten Skizirkus auf dem Hochkar über Almwiesen und unversehrte Landschaft mitten hinein in eine urige Gegend: in das Rückzugsgebiet des letzten Ötscherbären, in Wälder, wo der Käfer noch ungestraft nagen darf. Über scharfe Felskämme von einer alpinen Autorität zur anderen. Vom Hochkar zum Dürrenstein, beide über 1.800 Meter hoch. Dazwischen der Tremelsattel als einziger Fluchtpunkt zum Auskneifen. Ein 30 Kilometer langes Bergtouren-Erlebnis, wie es in den gesamten Nördlichen Kalkalpen nur selten zu finden ist. Eine Zwei-Tages-Tour für resche Alpinisten!

Besonderer Tipp: Erleben Sie das letzte Urwaldgebiet Mitteleuropas im Rahmen einer Führung oder bewundern Sie das Naturschauspiel der Narzissenblüte am Ringkogel.

Weiterführende Informationen: www. niederoesterreich.at/wandern

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Hochkar (1.808 m) und Dürrenstein (1.878 m)