Wandern in Weiz

Durch die Raabklamm ´die längste Schlucht Österreichs´

Weiz

Wegbeschreibung

Von Arzberg auf gutem Weg immer in südöstlicher Richtung (rot-weiß-rot, Wegnummer 765); bis Buchenau einige klammähnliche Passagen (spektakulärster Abschnitt); etliche Hinweistafeln in der Schlucht erleichtern die Orientierung.

Man kann durchgehend in der Schlucht bleiben oder auch (in einigen Varianten) höhergelegene Parallelrouten wählen. Ab Buchenau teils Forststraße; markant ist ein altes Kraftwerk im zweiten Schluchtdrittel.

Gegen Ende Waldweg in größerer Entfernung vom Wasser, der nach einem Abstieg auf einer Asphaltstraße bei einem Kraftwerkshaus endet. Von dort in wenigen Minuten zum Gh. Jägerwirt.

Empfohlene Ausrüstung: festes Schuhwerk, Proviant (keine Einkehr unterwegs!), Regenschutz

Rast/Einkehr

keine - Gasthaus Jägerwirt am Schluchtende (Mortantsch), Gasthäuser in Arzberg; einige Gasthäuser liegen außerhalb der Schlucht und bedingen einen Aus- und Wiedereinstieg in die Schlucht.

Bemerkung

Sehr empfehlenswert: die Homepage www.raabklamm.at!

Unbedingt empfehlenswert ist der Besuch der nahen Grasslhöhle: älteste Schauhöhle Österreichs, faszinierende Tropfsteine! Führungen (ab 5 Personen) dauern 45 min.; geöffnet Juni-August täglich von 10-17 Uhr; April, Mai, September, Oktober: Sa/So/Ft 10-17 Uhr

Wanderung für Kinder sehr geeignet!

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Durch die Raabklamm ´die längste Schlucht Österreichs´