Von der Gramaialm zur Lamsenspitze und zum Sonnjoch

Pertisau am Achensee

Wegbeschreibung

Von der Gramaialm (1263m) Richtung Süden über den Gramaier Grund auf gutem Weg (Nr. 201) zur Lamsenjochhütte (1953m). Hier entweder über ein langes Geröllkar direkt Richtung Lamsenspitze über Lamsenscharte oder auf Weg Nr. 226 (siehe Hinweisschild) links zum Klettersteig Brudertunnel (Schwierigkeit C). Dieser Steig ist allerdings nur geübten Bergsteigern vorbehalten.

Den Klettersteig Brudertunnel aufsteigen, durch den Tunnel hindurch und auf Weg Nr. 922 zur Lamsenscharte. Von dort, man befindet sich wieder am Normalweg, westwärts über gutem Weg ca. 30 Min. bis zur einer 90 Grad Kehre, hier an Drahtseilen (als Klettersteig A/B) über teilweise sehr losen Fels und Geröll zur Lamsenspitze (2508m) aufsteigen. Vorsicht, sehr starker Steinschlag in der Falllinie und deshalb unbedingt einen Helm verwenden und auf ab- und aufsteigende Wanderer achten.

Von der Lamsenspitze wieder den gleichen Weg zurück bis zur Lamsenscharte. Dann links haltend über die Scharte am Normalweg absteigen. Unterhalb der Lamsenscharte befinden sich zahlreiche Drahtseilsicherungen, Kinder sollten jedenfalls zusätzlich gesichert werden (Klettersteigset). Der Weg ist dort sehr ausgesetzt und bei Nässe und Schnee ist größte Vorsicht geboten.

Beim Geröllkar angelangt entweder am leicht erkennbaren Weg am linken Karrand absteigen oder direkt über eine sehr lange Schotterrinne zur Lamsenjochhütte, vorausgesetzt man hat gutes Schuhwerk.

Von der Hütte über das westliche Lamsenjoch (1940m, Wegkreuzung) NW-wärts Richtung Sonnjoch über das Hahnkampl (2080m, Gipfelkreuz) und dem Binssattel zum Gramaijoch (1955m, Gipfelkreuz). Dieser Übergang ist teilweise ausgesetzt (schwarze Markierung) und bei Nässe ist große Vorsicht geboten.

Oberhalb der Gramaialm-Hochleger queren und ohne größere Schwierigkeiten aufsteigen zum Sonnjoch (2457m, Gipfelkreuz). Den gleichen Weg wieder zurück und über Gramaialm-Hochleger (1756m) und einem Wasserfall zur unteren Gramaialm absteigen. Alternativ wäre auch die Überschreitung des Sonnjochs möglich, wie bei den Kombinationsmöglichkeiten beschrieben.

Empfohlene Ausrüstung: Wanderausrüstung, für Klettersteig Brudertunnel (C) Klettergurt und Klettersteigset, Steinschlaghelm für die gesamte Tour, Wanderstöcke, ev. Sicherung für Kinder

Rast/Einkehr

Lamsenjochhütte (1953 m), DAV, Telefon +43/5244/62063, Internetseite: www.lamsenjochhuette.at

Bemerkung

Eine tolle Tagestour, die eine sehr gute Kondition erfordert und etwas Klettererfahrung für den Brudertunnel verlangt. Der Klettersteig ist jedoch hervorragend versichert und versierte Bergsteiger werden diese Alternative dankbar annehmen.

Diese Tour kann man ohne Probleme auch in zwei Tagen machen mit einer Übernachtung auf der Lamsenjochhütte. Weniger Klettergeübte bzw. Kinder sollten den Klettersteig Brudertunnel meiden und werden teilweise schon am Normalweg zur Lamsenspitze gefordert sein.

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Von der Gramaialm zur Lamsenspitze und zum Sonnjoch