Wandern in Annaberg-Lungötz

Salzburger Almenweg 29

Annaberg-Lungötz

Wegbeschreibung

Aufstieg über die Hofalm oder Aualm zur Hofpürglhütte, von dort folgen wir dem Austriaweg nach Westen. Nach 2,5 km auf diesem Höhenweg steigen wir zur Sulzkaralm ab. Nun folgen wir ungefähr 500 m dem Zufahrtsweg zur Alm und nehmen dann einen Fußweg als Abkürzung hinunter. Dieser trifft wieder auf die Zufahrtsstraße, die zur Arzbergalm hinunter führt. Knapp vor der schon etwas baufälligen Arzbergalm zweigen wir nach rechts, um dann gleich den Fußweg zum Wald nach links oben zu nehmen (Achtung es gehen von dieser Kreuzung mehrere Wanderwege weg). Nach 700 m beginnt eine Forststraße, von der wir bei der nächsten Kreuzung zum Langeggsattel hinauf abzweigen. Oben angelangt ist ein Marterl und 20 m weiter ein Bildbaum. Nun beginnt der etwas anstrengendere Teil der Etappe mit dem Aufstieg auf die Gsengplatte und dem Gerzkopf. Der Aufstieg bietet aber einige herrliche Ausblicke, die wir nicht missen sollten. Von der relativ flachen Gsengplatte steigen wir zur Schäferhütte ab. Nach nicht ganz 200 m zweigen wir nach rechts zum Gerzkopf hinauf ab (Abzweigung nicht übersehen sonst geht es wieder hinunter). Vorbei am Hochmoor "Schwarze Lacken" erreichen wir durch zum Teil dichten Latschenbewuchs den Gipfel. Richtung Westen geht es wieder hinunter zu einer Hütte. Ab hier beginnt ein sehr steiler Fahrweg, wo Bloche zu Tal geschleift werden. Dieser mündet in eine Forststraße nach St. Martin hinunter.

Rast/Einkehr

Sulzkaralm

Bemerkung

Tipps am Salzburger Almenweg:

Eben: Tauernstraßenmuseum, Badesee Eben

St. Martin am Tennengebirge: Gedenkstein Kaiser Franz Josef, Badesee

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Salzburger Almenweg 29