Stüdlhütte - Fanatkogel

Kals am Großglockner

Wegbeschreibung

Vom Lucknerhaus zuerst flach talein Richtung N genau auf den Großglockner zu; über einen Felsriegel wird die Lucknerhütte (2241m) erreicht. Nun wieder flacher in den Talboden und erneut über eine Steilstufe in das weite Kar unterhalb des Ködnitzkeeses. Man folgt dem natürlichen Verlauf des Talbodens nach NW und erreicht über eine weitere Steilstufe die schön gelegene Stüdlhütte. Nun je nach Verhälntissen entweder in der sehr steilen W-Flanke des Fanatkogels zum höchsten Punkt, oder von der Hütte über den kurzen N-Grat (Stellen I) zum Gipfel.

Abstieg wie Anstieg.

Empfohlene Ausrüstung: Feste Bergschuhe, Schneeschuhe, Teleskopstöcke (je nach Verhältnissen eventuell Leichtsteigeisen)

Rast/Einkehr

Lucknerhütte (2241m), privat, nur Sommerbewirtschaftung; Tel.: +434876/8455.-br-Stüdlhütte (2802m), AV, bewirtschaftet von Mitte März bis Mitte Mai Ende Juni bis Anfang Okt.; Tel.: +434876/8209.

Bemerkung

Die Tour kann je nach Belieben, Kondition und Können verschieden lang gestaltet werden. Schon der eher kurze Aufstieg zur Lucknerhütte bietet fantastische Ausblicke auf den Großglockner. Genauso ist die Stüdlhütte ein tolles Ziel. Der Fanatkogel ist eine alpine Draufgabe, die etwas Bergerfahrung erfordert. Achtung bei der Querung unterhalb der Lucknerhütte, beim Steilaufschwung zur Stüdlhütte und am Fanatkogel. Je nach Verhältnissen können dort Leichtsteigeisen erforderlich sein.

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Stüdlhütte - Fanatkogel