Wandern in Admont

Grabnerstein - Gipfelrunde

Admont

Wegbeschreibung

Vom Buchauersattel wandert man über die flache Wiese zum Waldrand, wo man auf eine Forststraße trifft, über die man (einige Kehren abkürzend) zum Grabneralmhaus gelangt. Bereits hier hat man eine freie Aussicht auf das Admonter Talbecken und die umliegenden Gesäuseberge. Diese Eindrücke steigern sich am Weiterweg über dem Kammrücken oberhalb der Hütte.

Den Schutthang unterhalb der Admonter Warte - vorbei an einer Quelle - erreicht man das schon länger sichtbare Admonterhaus. Vom Haus nach Osten abwärts über einen Rasenhang, dann mehrfach seilgesicherte Auf u. Abstiege (brüchig) zur Jungfrauenscharte. Zwischen den Felstürmchen Tiefblicke zur Grabneralm.

Nach einem steilen Aufschwung legt sich der Grat zurück und man steht bald beim Gipfelkreuz.

Abstieg über die flache Südabdachung durch Latschen, dann im Rechtsbogen hinunter in das Almgelände und zum Grabneralmhaus, wo sich die Runde schließt. Abstieg zum Buchauersattel wie Anstieg.

Empfohlene Ausrüstung: Bergwanderausrüstung mit festem Schuhwerk, Regenschutz und Getränke.

Rast/Einkehr

Grabneralmhaus, 1391m (Privat, Sommerbewirtschaftung mit Nächtigungsmöglichkeit);-br-Admonter Haus, 1725m - ÖAV (32 Schlafplätze, bewirtschaftet von Pfingsten bis Ende Oktober); Tel. 03613/3552

Bemerkung

Wanderer, die sich den Klettersteig nicht zutrauen, können den Grabnersteingipfel über den beschriebenen Abstiegsweg (Südanstieg vom Grabneralmhaus)auf einem unschwierigen Steig erreichen.

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Grabnerstein - Gipfelrunde