Wandern in Bad Kleinkirchheim

Von Sankt Oswald durch die Nockberge

Bad Kleinkirchheim

Wegbeschreibung

Von der Talstation der Nationalparkbahn Brunnach kann man je nach Wetter und Kondition mit der Gondelbahn auf die Brunnachalmhöhe fahren. Von dort beginnt der Abstieg Richtung Erlacher Hütte. In westlicher Richtung gehend geht es dann auf den Naßbodensee, die Gehzeit beträgt nicht ganz 1,5 Stunden. Die Tour geht dann nordwestlich zum Predigerstuhl weiter, von wo es dann ins Tal Richtung Erlacher Bockhütte geht. Am Weg dort hin kann man entscheiden, ob man noch den Pfannock mitnimmt, oder von der Erlacher Bockhütte zum Oswalder Bock Sattel geht. Wenn man über den Pfannock geht kommt der Weg dann auch zum Oswalder Bock Sattel, von wo man dann zu der urigen Klein Kirchheimer Wollitzenhütte geht. Danach geht es dann kurz querfeldein und steil Richtung SO zum Hoher Steig, der dann den Ausgangspunkt für die Besteigung des Klomnock bildet. Ab dort geht es dann fast eben südöstlich - meist am Kamm - über die Steinhöhe und die Flache Scharte Richtung Falkert. Vom Falkert kann man dann die Aussicht über den Falkertsee genießen, zu dem es im Anschluß hinab geht. Nach einem Bad im Falkertsee kann man dann zur Falkertscharte aufsteigen und den Tanzboden Richtung Falkertschutzhaus absteigen. Von dort geht es in einer schwachen Stunde zum Ausgangspunkt zurück.

Empfohlene Ausrüstung: Bergwanderausrüstung mit festen Bergschuhen

Rast/Einkehr

Erlacher Haus, Erlacher Bockhütte, Bockhütte, ....

Bemerkung

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Von Sankt Oswald durch die Nockberge