Wandern in Zederhaus

Von Rotgülden aufs Silbereck

Zederhaus

Wegbeschreibung

Vom Arsenhaus wandert man den Naturlehrpfad oder den Fahrweg zur Rotgüldenseehütte (1739m). Querung der Staumauer. Weiter geht es im steilen Anstieg durch den Wald der OeAV-Markierung Nr. 542 folgend. Über der Baumgrenze wandert man unter dem Salzkopf (2180m) vorbei und steigt weiter am Rücken zwischen Gfrererkar und Ochsenkar auf den 2786 m hohen Eisenkopf. Nur noch wenige Höhenmeter trennen einem dann noch vom kreuzgeschmückten Gipfel des Silberecks. Ein eindrucksvoller Blick entschädigt für den steilen Anstieg!

Der Abstieg erfolgt über die gleiche Route.

Empfohlene Ausrüstung: Normale Bergwanderausrüstung und ggf. Stöcke für den Abstieg

Rast/Einkehr

OeAV-Rotgüldenseehütte - 1739 m

Bemerkung

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Von Rotgülden aufs Silbereck