Wandern in St. Jakob im Walde

Wandern auf den Spuren von Kaiser Karl I

St. Jakob im Walde

Wegbeschreibung

Der Gasthof Orthofer, etwas außerhalb von St. Jakob im Walde, ist der Ausgangspunkt für diese Rundwanderung. Auf schönen Waldwegen kann man den Spuren von Kaiser Karl I. nachspüren, aber auch den G`schichten des Jogllandes. Der Gasthof Orthofer entspricht heute dem Standort des ehemaligen Kaiserlichen Jagdhauses, wo der letzte Kaiser von Österreich, im Jahre 1911, heimlich mit Zita seine Verlobung feierte. Auf dem Weg kommt man auch an jenem Platz vorbei, wo der Kaiser seinen ersten Auerhahn erlegte. Zwischendurch wandert man immer wieder an den schönen Kornfeldern entlang und kann bei klarem Wetter herrliche Fernsichten genießen. Zum Beispiel beim Bauernhof Anderl in der Öd, wo ein kleiner, liebevoll gestalteter Panoramapunkt einen weiten Überblick über das Joglland bis zum Almenland ermöglicht. Sogar der Schöckl bei Graz ist bei guter Sicht erkennbar.

In St. Jakob im Walde hat man im Europapark alle Fahnen der EU Staaten mit Blumen nachgebildet und macht somit dem Namen "Blumenstraße" alle Ehre. Auf dem Rückweg sollte man bei der alten Feichtenhofer Mühle eine kurze Rast einplanen, bevor man auf den gut beschilderten Waldwegen zum Gasthof Orthofer zurückkehrt.

Rast/Einkehr

-li--a href=http://www.orthofer.at/--u--font color="#ff0000"-Gasthof Orthofer-/u--/font--/a- - historisch interessant-br--li--a href=http://members.aon.at/sberger1/--u--font color="#ff0000"-Gasthof Krutzler-Berger-/u--/font--/a- - braut sein eigenes

Bemerkung

-b-Familienvariante:-/b- kürzer: 8km, 300Hm und 3 ½ Std.

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Wandern auf den Spuren von Kaiser Karl I