Wandern in Hüttschlag

Heukareck

Hüttschlag

Wegbeschreibung

von hier Aufstieg auf der Forststraße (Weg Nr. 31) zur Niggeltalalm ("Igeltalalm"), 1.507 m (ca. 3/4 bis 1 Std., Aufstieg auch auf dem Wanderweg Nr. 31a durch den Wald möglich, ca. 1 Std.) - von der Almhütte führt ein Steig weiter hinein ins Niggeltal, eine der wildreichsten Gegenden des Großarltales - am Ende des Talkessels erreicht man nach leichter Rechtsschwenkung einen sanften Sattel mit eingestreuten Felsbrocken - von dort weitet sich der Blick ins Salzachtal - vom Sattel erreicht man nach kurzem Anstieg den markierten Steig, der von St. Veit auf das Heukareck, 2.100 m führt - man folgt diesem bis zum Gipfel (von der Niggeltalalm ca. 2 Std.). Rückkehr auf dem selben Weg. Abstieg nach

St. Veit/Pg. und Rückfahrt mit dem Postbus ins Großarltal möglich.

Empfohlene Ausrüstung: Bergschuhe

Rast/Einkehr

Niggltalalm

Bemerkung

Tipp: Auf dem Rückweg bietet sich noch ein kleiner "Abstecher" auf die Viehhausalm,

1.640 m oder die Mooslehenalm, 1.449 m an.

Viehhausalm: Von der Niggeltalalm zurück auf dem Forstweg, von diesem zweigt nach einem kurzen Stück rechts der Forstweg zur Viehhausalm ab (Weg Nr. 32a), die man in ca. 1/2 Std. Gehzeit erreicht. Abstieg über den Steig zur Mooslehenalm (Weg Nr. 32) - von dieser auf dem Forstweg weiter ins Tal zurück zum Ausgangspunkt der Tour.

Mooslehenalm: Den Güterweg von der Niggeltalalm talwärts ca. 1/2 Std. - Abzweigung rechts zur Mooslehenalm (Weg Nr. 32), die man in nur knapp 5 min. erreicht. - Herrlicher Blick ins Tal. Zurück zum Parkplatz auf dem selben Weg.

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Heukareck