Salzburger Almenweg 2

Mühlbach am Hochkönig

Wegbeschreibung

Der Salzburger Almenweg führt unmittelbar oberhalb des Parkplatzes vorbei. Er verläuft in nahezu gleich bleibender Höhe an der Südflanke des Hochkönigs Richtung Westen. Nach ca. 15 Gehminuten bieten sich einige Quellen an die Trinkflasche aufzufüllen. Die ganze Strecke wird vom herrlichen Panorama vor allem Richtung Alpenhauptkamm und auf die Südwände des Hochkönigs begleitet. Entlang des Weges laden zahlreiche Almen zur Einkehr ein. Zunächst gelangen wir zur Windraucheggalm, kurz darauf die Riedingalm zu der wir jedoch ein kurzes Stück hinunter wandern müssen. Der Almenweg geht nach wie vor eben weiter und führt durch das malerische Riedingtal und überquert das Trockenbett des Schrammbaches. Es folgt ein kurzer Anstieg ehe die nächsten bewirtschafteten Almen wie die Schartenhütte, die Molterauhütte und die Widdersbergalm erreicht werden. Anschließend folgt ein längerer Abschnitt ohne Einkehrmöglichkeit, außer wir entschließen uns dazwischen auf die Stegmoosalm hinunter zu marschieren. Nach ca. 3,5 Stunden bietet die Erichhütte wieder Erholung. Durch die Nähe zum Parkplatz ist diese Hütte über die Bundesstraße leicht erreichbar und dementsprechend gut besucht. Auf einer breiten Forststraße geht es hinunter zum Parkplatz am Dientner Sattel wo sich auch die Bushaltestelle befindet.

Rast/Einkehr

Windraucheggalm, Schartenhütte, Molterauhütte, Widdersbergalm

Bemerkung

Tipps am Salzburger Almenweg:

Mühlbach: Bergbaumuseum und Johanna Schaustollen

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Salzburger Almenweg 2