Wandern in Lunz am See

Vom Ybbstal über den Dürrenstein zum Lunzersee

Lunz am See

Wegbeschreibung

Von der Töpperbrücke auf der Straße ca. 300m talaus, wo der Weg (Schild) zur Ybbstalerhütte beginnt.

Durch den romantischen, unberührten Lechnergraben aufwärts in den oberen Geröllkessel (hier oft Gemsen).

Aus ihm über einen Steig auf die Almfläche darüber mit dem Grünloch (Doline). Über eine flache Einsattelung erreicht man sanft absteigend die Ybbstalerhütte (Nächtigung).

Von der Hütte durch den Wald nach Südosten über das grüne Plateau zu einer Hütte, die in einer Mulde steht (Bergrettungs-Hütte). An ihr und der letzten Quelle vorbei bergauf zum felsigen Gipfelaufbau. Nach links über Grasbänder und Felstufen in einen Rasensattel, und von ihm S-wärts den kurzen Hang hinauf zum Gipfelkreuz des Dürrensteins (Prachtvoller Rundblick, vor allem auf Hochschwab und Ötscher).

Nach Nordosten absteigend erreicht man durch Latschengassen die freien flächen der Herrenalm. Bei einem Wegkreuz links in den Wald abwärts zum Obersee, der immer mehr verlandet.

Auf der Forstraße durch das lange Seetal hinauswandernd, vorbei am schönen Ludwigswasserfall und am Mittersee zum Schloss Seehof.

Als Draufgabe sollte man den Lunzersee an seinem Südufer entlang bis in den Ort und zum Bahnhof wandern.

Mit der Ybbstalbahn gelangt man zurück zum Ausgangspunkt.

Empfohlene Ausrüstung: Bergwanderausrüstung mit festen Wanderschuhen, Regenschutz, Proviant und Getränken; Hüttenschlafsack.

Rast/Einkehr

Ybbstaler Hütte, 1343m - ÖAV (45 Schlafplätze, bewirtschaftet von Anfang Juni bis Ende Oktober); Tel. 0664/9886801

Bemerkung

Waldreiches noch unberührtes weiträumiges Karstmassiv.

Im Frühsommer ein Blumenparadies.

Im Sommer nicht selten Gewitter.

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Vom Ybbstal über den Dürrenstein zum Lunzersee