Wandern in Flattach

Tauernüberquerung Mallnitz-Sportgastein

Flattach

Wegbeschreibung

Leichte Bergtour auf den Spuren der Römer im Nationalpark Hohe Tauern!-br/--br/-Die Tour führt uns von Mallnitz in Kärnten über den Mallnitzer Tauern nach Sportgastein in Salzburg. Der Weg geht entlang einer alten Römer-Handelsroute, welche über viele Jahrhunderte als Nord-Süd-Verbindung diente. Mit Hilfe von Tragtieren, aber auch mit bis zu 70kg Gewicht am Rücken, wurden von den sogen. "Säumern" Handelswaren vom Norden in den Süden und umgekehrt gebracht. Die Route wurde bis in das 19. Jahrhundert zu diesem Zwecke genutzt.-br/--br/-Ausgangspunkt der Wanderung ist der Parkplatz unterhalb des Alpengasthofes Jamnigalm. Von dort geht es zuerst auf einem Güterweg bis zur Jamnigalm und dann auf dem steinigen Römerweg weiter hinein ins Tauerntal. Anfangs eher flach, später dann steiler, erreicht man nach ca. 1,5 Stunden das Tauernkreuz. Bei herrlichem Ausblick, umgeben von Bergen, bietet sich eine gute Gelegenheit für die erste Rast. Nach einer weiteren Stunde Gehzeit empfiehlt sich eine Besichtigung des Tauernhauses. Drinnen werden auf Schautafeln die Geschichte der Tauernüberquerungen und des "Säumens" dargestellt. Nach dem Tauernhaus erreicht man nach einem kurzen, steilen Aufstieg im hochalplinen Gelände die Hagener Hütte - der höchste Punkt der Tour.-br/--br/-Hier treffen sich Wanderer, welche aus verschiedenen Richtungen aufgestiegen sind - aus Mallnitz, Sportgastein, aber auch der Tauern-Weitwanderweg vom Ankogel/Hannoverhaus in Richtung Schareck/Duisburgerhütte führt hier vorbei. In der Hagener Hütte werden bodenständige Gerichte mit , für Schutzhütten, sehr guter Qualität serviert.-br/--br/-Nach der Stärkung auf der Hagener Hütte geht es dann auf der Nordseite hinunter in Richtung Sportgastein. Im ersten Abschnitt ist Trittsicherheit gefragt, der Abstieg ist im Vergleich zum Aufstieg relativ steil. Wenn man unten angekommen ist erreicht man das Nassfeld - eine wunderschöne, flache Alm mit vielen bewirtschaften Almhütten. Der letzte Teil der Wanderung führt dann die Nassfelder Arche entlang bis zum Parkplatz des Schigebietes Sportgastein.-br/--br/-Per ÖBB-Bus kann man von hier aus weiter nach Böckstein oder Bad Gastein fahren.-br/--br/-Die Tour kann man natürlich auch in umgekehrter Richtung gehen.-br/-

Empfohlene Ausrüstung: Bergschuhe

Rast/Einkehr

Hagener Hütte

Bemerkung

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Tauernüberquerung Mallnitz-Sportgastein