Wandern in Abersee

Sparberweg

Abersee

Wegbeschreibung

Vom Start beim Almgasthaus Kleefeld wandert man auf bequemem Weg (Nr. 7) beim Wildgehege vorbei in Richtung Süden, wobei man die schöne Aussicht auf die Berge des Weißenbachtales mit Rettenkogel (links), Rinnkogel und Braunedel (rechts) genießen kann.

Bevor sich der Weg nach 3 km ins Tal zum Ghs. Bergheimat senkt (dieses Gasthaus ist in ganz kurzer Zeit zu erreichen), zweigt man bei einer Almhütte (Langeralm) rechts ab und auf Weg Nr. 19 geht es über Wiesen flach bis vor die Fellneralm. Nun führt der Weg rechts hinauf über Almwiesen, später durch Wald, immer ansteigend zu den weiten Flächen der Schartenalm. Man hat nun die höchste Stelle dieser Tour erreicht (980 m), und der Blick ist nun frei auf die Felsabstürze des Sparbers.

Auf einer Almstraße geht es nun rechts flach abwärts bis zu einer Kehre und bald nach dieser zweigt rechts ein Weg ab (Nr. 877), der hinab zum Gasthaus Mahdhäusl führt. Hier hält man sich rechts zum Holzerbauer (daneben eine Kapelle) hinüber und auf einem Wiesenweg (Nr. 9) gelangt man zum Urschlag und im leichten Auf und Ab geht es über den Zäpfensteig bei schöner Aussicht auf den Wolfgangsee ins Tal hinab. Beim ersten Haus geht es jedoch gleich wieder bergauf, und nach längerem Anstieg durch Wald (Weg Nr. 7) wird wieder das Almgasthaus Kleefeld erreicht.

Empfohlene Ausrüstung: feste Wanderschuhe

Rast/Einkehr

Jausenstation Bergheimat nach ca. 3 km, Gasthof Madhäusl nach ca. 6 km, Endpunkt Almgasthof Kleefeld

Bemerkung

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Sparberweg