Wandern in Roppen

Vom Sattele auf den Pirchkogel

Roppen

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz am Sattele erst auf einer Forststraße bis zur Feldringalm (1888m) . Ab hier dem Steig Richtung Faltegartenkögele folgend über eine erste, kurze Steilstufe auf die Feldringböden. Hier gabelt sich der Weg, wir folgen der Beschilderung Marlstein/Pirchkogel. Leicht ansteigend geht es über Wiesenböden und an einigen kleinen Lacken weiter bis zu einer weiteren Weggabelung. Sind bisher viele Leute unterwegs gewesen wird es ab jetzt einsam. Dem durchgehend gut markierten Weg folgend geht es in Richtung Osten weiter, wobei sich Blicke ins Kühtai mit jenen ins Inntal abwechseln. Der breite Rücken wird mit zunehmender Dauer immer schmäler und der Wegcharakter alpiner, sprich die Wiesen verschwinden und werden durch Felsen und Steine ersetzt. Vor dem Gipfelaufbau heißt es kurz aufpassen damit man den richtigen Weg nicht aus den Augen verliert, Steigspuren ziehen nämlich in direkter Linie zum Vorgipfel. Hier sind Schwindelfreiheit und Trittsicherheit unabdinglich. Der Normalweg führt über Blockwerk in das Schartl zwischen Kreuz- und Hauptgipfel, hier nach rechts zum höchsten Punkt (hier trifft auch der Weg vom Kühtai herauf ein). Am Gipfel genießt man herrliche Ausblicke in alle Himmelsrichtungen. Der Abstieg verläuft wie der Anstieg.

Empfohlene Ausrüstung: normale Wanderausrüstung, feste Wanderschuhe

Rast/Einkehr

Feldringalm

Bemerkung

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Vom Sattele auf den Pirchkogel