Wandern in Maurach am Achensee

Adlerweg Etappe 8 - Vom großen grünen See ins graue Karwendel

Maurach am Achensee

Wegbeschreibung

Mit der Seilbahn fährt man flott 800 Höhenmeter von der Erfurter Hütte hinunter nach Maurach oder startet bereits in Maurach. Am Achensee entlang wandert man nach Pertisau und weiter ins sanft ansteigende Falzthurntal bis zur Gramaialm (1263m).

Der Achensee ist mit 719 Hektar Fläche (9 km lang, 1 km breit und 133 m tief) der größte See in Tirol. Mitte des 19. Jahrhunderts kamen die ersten Sommerfrischler an den See. 1889 wurde die dampfbetriebene Achensee-Zahnradbahn fertiggestellt, die heute noch Ausflügler aus dem Inntal zum Seespitz bringt. Auf einem schottrigen Fahrweg geht es von der Gramaialm taleinwärts weiter in Richtung Lamsenjochhütte. Die Lamsenspitze, der markante Kletter-Berg, ist schon von Weitem zu sehen. Der Hauptanstieg erfolgt an dem sonnigen Hang im Talschluss: In zahlreichen und weiten Serpentinen steigt man zur Lamsenjochhütte auf 1953 m auf.

Empfohlene Ausrüstung: Bergwanderausrüstung mit festen Bergschuhen

Bemerkung

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Adlerweg Etappe 8 - Vom großen grünen See ins graue Karwendel