Wandern in Lofer

Dietrichshorn (1542m)

Lofer

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz wandert man auf dem markierten Steig, die ca. zehn Kehren der Forststraße abkürzend, meist recht schattig, auf die sogenannten Unkenbergmähder, das ist der Wiesenrücken, der von der Hoisenhöhe Richtung Dietrichshorn zieht. Auf diesem über die Forststraße bis an den felsigen Bergkörper des Dietrichshornes heran. Bevor der Weg wieder aus dem kurzen Waldstück austritt, scharf links (östlich) ab, Wegweiser Dietrichshorn. Steil in unübersichtlichem Gelände hinauf zu den Felsen und überraschend leicht mit Hilfe von Drahtseilen (etwas luftig, Vorsicht bei Nässe!) schräg links, dann gerade aufwärts auf die latschenbestandene Gipfelhochfläche. Mit wenigen Schritten nach rechts zum Gipfelkreuz mti Buch.

Abstieg gleicher Weg.

Lohnender ist fogende Variante: Über das wellige Gelände der kleinen Hochfläche Richtung Thällern Alm und teilweise recht steil östlich hinunter zur Alm. Noch vor den Almhütten kann man nordöstlich ansteigend aus dem Sattel den Thällerer Kogel (1337m), in ein paar Minuten erreichen. Lohnend wegen der schönen Ausblicke. Achtung mit Kindern: Steilabbruch nach Norden!

Zurück in den Sattel und auf Karrenweg nordwestlich abwärts zum Aufstiegsweg auf Höhe einer Jagdhütte und nach Nordosten zurück zum Parkplatz.

Empfohlene Ausrüstung: Normale Wanderausrüstung, für Kinder evtl. kurzes Sicherungsseil am Klettersteig.

Rast/Einkehr

Keiner

Bemerkung

Besonders schön im Frühjahr, die Wiesen am Unkenberg und am Thällerer Kogel weisen einen großen Blumenreichtum auf. Außerdem sehr informativer Einblick vom Dietrichshorn in die Westabstürze der Reiteralpe und auf die Loferer Steinberge.

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Dietrichshorn (1542m)